SARS-CoV Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere können sich auch mit SARS-CoV anstecken. Die Symptome sind die gleichen, wie in der nichtschwangeren Bevölkerung (Fieber, Husten, Durchfall). Bisher sind keine Übertragungen auf das Kind beschrieben. Es ist nicht klar, ob ein Kaiserschnitt der Übertragung von Mutter auf Kind vorbeugt oder nicht, daher kann auch eine vaginale Geburt angestrebt werden.


Stillen überträgt prinzipiell Antikörper, die die Mutter gegen Viren gebildet hat, auf das Kind und daher gehen wir derzeit davon aus, dass Stillen möglich ist.


Weitere Informationen: www.stillen.at


Bitte bleiben Sie als Schwangere zuhause um sich vor einer Infektion zu schützen. Kontaktieren Sie uns persönlich bei Fragen zu notwendigen Untersuchungen.